Europäische Filterklassen

Die meisten Menschen, also die Endverbraucher, wissen nicht, wie man die Qualität eines Luftfilters beurteilt. Wie aber kann ein Endverbraucher wissen, ob das Produkt, das er gekauft hat oder das er kaufen möchte, effizient ist?

Um zu wissen, ob ein Filter die gewünschte Luftqualität liefert, benötigt man eine Standardgarantie. Filter werden daher nach bestimmten Normen unterteilt:

  • ISO 16890* (ehemals EN779:2012 für die EU und ASHRAE 52.2 für die USA) für Grobfilter und Feinfilter
  • EN1822:2019 für HEPA-Filter und ULPA-Filter

Fordern Sie uns

Unsere Filter werden von unseren Laboratorien sowie von unabhängigen Laboren getestet. Bei Konformitätsprüfungen werden die Filter Bedingungen ausgesetzt, die genau angeben, wie sie sich in der Praxis verhalten werden. Für unsere Kunden ist es beruhigend zu wissen, dass alle Produkte von AFPRO Filters den Normen ISO 16890 bzw. EN1822:2019 entsprechen. Außerdem kommt AFPRO Filters den hohen Anforderungen der Eurovent-Zertifizierung nach. Dies garantiert, dass die Filterleistung tatsächlich die beschriebenen Charakteristika aufweist.

 

MPPS

Entscheidend ist in diesen Tests der Abscheidegrad der MPPS (Most Penetrating Particle Size). Diese bezeichnet die Größe der Partikel, die am schwersten eingefangen werden können. Sie beträgt in der Regel 0,1 bis 0,2 µm. Bevor ein Filter Tests unterzogen wird, muss die MPPS bestimmt werden.

Die Tabelle enthält detaillierte Informationen zu den europäischen Filterklassifikationen. AFPRO Filters bietet Prüfzertifikate für alle HEPA- und ULPA-Filter. Sie können sicher sein, dass der gelieferte Filter die geforderte Qualität besitzt. Wir empfehlen jedoch, die Filter nach dem Einbau zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie während des Transports oder der Montage nicht beschädigt wurden

 

Vergleichende Zusammenfassung der Klassifikation des Filtertests