Multifunktionsgebäude “De Oude Tol” – Reeuwijk

Ein gesundes Innenraumklima und Energieeinsparung gehen Hand in Hand

Die multifunktionelle Unterkunft ‚Oude Tol‘ in Reeuwijk beherbergt drei Grundschulen, einen Kindergarten, eine Kindertagesstätte und einen Kinderhort. Im oberen Stockwerk befinden sich außerdem zwanzig Appartments und im dritten Stockwerk sechs Penthouses. Wolter Duinker, der Hausverwalter des Gebäudes sagt: „Seit dem Jahr 2011 ist die Firma Unica für die Wartung des Gebäudes zuständig. Das Unternehmen hat hier in dieser Umgebung einen sehr guten Ruf und deshalb fiel uns diese Wahl leicht“.

Marco Bles, Contract Manager bei Unica: „Unser Ziel ist die Erzeugung eines besonders gesunden und sicheren Innenraumklimas. Gerade in einer Zeit, wo die Luftverschmutzung weltweit zunimmt, wird eine gesunde Wohnumgebung immer wichtiger. Viele Firmen wissen nicht, dass dies oft mit einer spürbaren Energieeinsparung einhergehen kann. Das Projekt ‚Oude Tol‘ ist ein schönes Beispiel dafür, wie Unica zusammen mit AFPRO Filters beide Aspekte realisieren konnten“.

de-oude-tol-5

Neue Luftfilter verbessern das Innenraumklima um 57%

Herr Duinker: „Innerhalb der Unterkunft leben unterschiedliche Menschen, darunter sehr junge Kinder und ältere Menschen. Daraus entstehen besondere Anforderungen an die Qualität der Raumluft“. Das Gebäude MFA Oude Tol ist dazu mit vier Luftaufbereitungsanlagen mit insgesamt über 30 Luftfiltern ausgestattet. Die Außenluft wird angesaugt, auf eine angenehme Temperatur gebracht und gereinigt, um Verschmutzungen wie zum Beispiel Feinstaub zu entfernen.

Verschiedene Studien zeigen, dass Feinstaub schädlich für die Atemwege ist, besonders für empfindliche Personen wie Kinder oder alte Menschen. ‚Milieudefensie‘, die niederländische Umweltschutzbehörde weist darauf hin, daß die Feinstaub-Konzentration in verschiedenen Teilen der Niederlande die europäischen Richtlinien überschreitet.

Herr Duinker: „Die Menschen verbringen oft viele Stunden des Tages in unserem Gebäude. Wir tragen zu einer guten Gesundheit bei, indem wir sie so gut möglich vor Luftverschmutzung schützen“. Innovationen wie neue Arten von Luftfiltern, die mehr Feinstaub aus der Luft filtern können, trägen stark dazu bei.

Maurice Gijzen, Senior Account Manager bei AFPRO Filters: „Vor einiger Zeit brachten wir einen neuen HQ85-Luftfilter / Taschenfilter auf den Markt. Dieser Filter entfernt mehr Feinstaub aus der Luft, wodurch die Luftqualität sich um bis zu 57% verbessert. Der Filter passt in alle gängigen Luftbehandlungsanlagen, sodass keine Anpassungen notwendig sind. Man kann sie also ganz einfach austauschen“.

de-oude-tol-12

Luftfilter zahlt sich schnell aus

“Jährlich spart das Gebäude Oude Tol etwa 1.000 ein. Wer nur die Anschaffungskosten ansieht, sieht einen teureren Filter. Wer aber die gesamten Kosten betrachtet, weitersieht, sieht eine große Einsparung der Energiekosten und dazu eine spürbare Verbesserung der Luftqualität“ – so Marco Bles, der Contract Manager von Unica.

“Es gab noch einen weiteren Grund, weshalb wir auf die neuen Filter von Afpro gewechselt haben. Für uns ist die Einsparung von Kosten besonders wichtig. Schulen und andere öffentliche Einrichtungen haben immer mit zu wenig Finanzmitteln zu kämpfen. Es ist für uns eine stetige Herausforderung, die Energiekosten zu verringern“, erzählt ein begeisterter Verwalter. „Der Luftfilter hat einen viel niedrigeren Luftwiderstand, wodurch die Luftaufbereitungsanlage weniger Energie als vorher verbraucht.

de-oude-tol-3

Das Gebäude MFA ‚Oude Tol‘ spart jetzt etwa 20% Energiekosten ein. Die Anschaffung des Filters ist etwas teurer, aber der höhere Preis amortisiert sich innerhalb eines Jahres. Jährlich sparen wir etwa € 1.000 ein. Wer nur die Anschaffungskosten ansieht, sieht einen teureren Filter. Wer aber die gesamten Kosten betrachtet, weitersieht, sieht eine große Einsparung der Energiekosten und dazu eine spürbare Verbesserung der Luftqualität“ ergänzt Herr Bles.

Herr Bles: „Das passt perfekt zur Philosophie von Unica und AFPRO Filters: die Erzeugung einer gesunden und sicheren Raumluft mithilfe nachhaltiger Mittel. Wir tragen aktiv zur Energieeinsparung unserer Kunden bei. Firmen erkennen oft nicht, wie schnell die Entwicklungen voran schreiten. Für einen einige Jahre alten Luftfilter gibt es oft eine bessere Alternative hinsichtlich Energieeffizienz und Filtrationsleistung. Diese Firmen denken auch oft, dass zunächst große Investitionen vorgenommen werden müssen, die sich erst langfristig auszahlen, bevor man an Einsparungen denken kann. Das Gebäude MFA ‚Oude Tol‘ beweist das Gegenteil“.