Kontrolle von Luftbehandlungsanlagen (LCC)Kontrolle von Luftbehandlungsanlagen (LCC)

audit des centrales

VERBESSERN SIE DIE ENERGIELEISTUNG IHRES GEBÄUDES WÄHREND DER INNENQUALITÄT (IAQ)

AFPRO Filters setzt sich täglich dafür ein, Energie zu sparen und vor PM1-Feinstaub zu schützen.

In diesem Zusammenhang bieten wir das Energieaudit an, um die Energieleistung Ihrer Anlagen bei hervorragender Raumluftqualität zu verbessern.

INSPEKTION VON KLIMAANLAGEN, WAS IST ZU TUN?

  • Bestandsaufnahme der Energiesituation der Anlagen,
  • Definieren Sie Indikatoren und Ziele für die Energieeffizienz.
  • Quantifizierung potenzieller Energieeinsparungen
  • Entwicklung eines Aktionsplans zur Verbesserung der Energieeffizienz
  • Annahme von Lösungen in Übereinstimmung mit der Innenraumluftqualität (IAQ)

WER IS INVOLVIERT?

  • Gemeinschaften
  • Wohnbereich
  • Gesundheit
  • Dritte
  • Industrie
  • Rechenzentrum

METHODE

  1. DER PARK DES OPERATIONALPARKS

Unsere Teams überwachen Ihre Lüftungsgeräte, um die Gesamtbetriebskosten zu ermitteln, untersuchen Ihre Anlagen und simulieren alternative Lösungen, um Verbesserungsmöglichkeiten zu definieren.

Die Gesamtkosten der Filtration berücksichtigen:

  1. Die Energiekosten.
  2. Die Wartungskosten (Arbeit: Installation und Austausch).
  3. Die Kosten für den Kauf der Filter.
  4. Der ökologische Fußabdruck.

1 € = 1 PA: 1 zusätzliches Pascal für den Verlust der Filterlast kostet 1 € mehr für die Energierechnung.

AFPRO-Filterteams besuchen Ihre Websites, um Folgendes genau anzugeben:

  • Arten von installierten Filtern
  • Jährlicher Filterwechsel
  • Die Betriebszeit der Lüftungsgeräte und deren Luftstrom
  • Der verfügbare Platz zum anpassen neuer Lösungen
  • Der vom Endkunden angegebene KW-Preis
  1. KONTROLLE DER LUFTQUALITÄT DURCH DEN ISO 16890-STANDARD

Der von AFPRO Filters übermittelte abschließende Energieprüfbericht bescheinigt nun die Effizienz der Filter in Bezug auf die Innenraumluftqualität und entspricht den Grundsätzen des neuen Norm ISO 16890. Die Berechnung basiert auf: Außenluftqualitätsindizes und die Mindestfilterklasse, die verwendet werden muss, um die geforderte Raumluftqualität zu erreichen. Die vorgeschlagenen alternativen Lösungen drücken den Luftqualitätsgrad des Gebäudes und das Energieeinsparpotenzial aus.

  1. BESTIMMEN SIE DIE ACHSEN DES FORTSCHRITTS

Die Untersuchung der Einsatzflotte ermöglicht es, die gesamten Filtrationskosten Ihrer Anlage zu ermitteln und zwei Verbesserungsmöglichkeiten zu definieren, um die Qualität der Innenraumluft und den Energieverbrauch der Filtration zu verbessern. Schließlich beinhaltet diese Lösung Unterstützung bei technologischen Orientierungen, Vorschriften, der Ausarbeitung von Spezifikationen, der Analyse von Angeboten von Lieferanten …, um eine langfristige Vision in Bezug auf Management und Betrieb zu nutzen. Jeder Kunde erhält einen Abschlussbericht, um die Verbesserungspunkte darzustellen, die verbessert werden müssen.